Niklas Taubert ist neuer Jugendleiter


Die Stadtkapelle Maulbronn engagiert sich seit Jahrzehnten in der Kinder- und Jugend-
ausbildung, dazu gehört neben dem musikalischen Angebot auch ein breites Freizeitangebot.

Unser engagiertes Team Jugend kümmert sich hierbei um alles Organisatorische, um dieses
Angebot in hoher Qualität bieten zu können. 

 

 

 

 

 

Zeltlager der Stadtkapelle


Am 21. Juli machte sich eine Gruppe - bestehend aus 20 Jugendlichen und sieben Betreuern der Stadtkapelle - auf den Weg nach Zaberfeld, um dort zu zelten. Der am Katzenbach gelegene Zeltplatz wurde am Nachmittag in Beschlag genommen, alle Essensvorräte verstaut und das große Gemeinschaftszelt für die Mahlzeiten aufgebaut. Nachdem fast alle ihre Zelte aufgebaut hatten, konnten sich die Teilnehmer in einer Vorstellungsrunde miteinander bekannt machen und die Betreuer kennenlernen. 

  

 

Ausflug der Blockflötenkinder


Der Zoo in Karlsruhe war am 15. Juli das Ziel von 12 Blockflötenkindern und 7 Betreuern. Wir starteten mit der S-Bahn um 08.55 Uhr von der Haltestelle Schulzentrum in Bretten Richtung Karlsruhe und kamen dort nach einer dreiviertelstündigen Fahrt am Hauptbahnhof an. Ein kurzer Fußmarsch brachte uns anschließend an unser Ziel. Im Zoo angekommen konnten wir zunächst die Fütterung der Elefanten und Pinguine mitverfolgen.
 
 
 
 
 

Klosterfestival 2017


Tage lang haben wieder im Vorfeld alle für eine tolles Klosterfest Hand in Hand miteinander gearbeitet. Beeindruckend war die Organisation und die Festentwicklung von Dirk Winkler, der mit seinem Team rund um Michael Striegel und die zahlreichen Helfer wieder einmal ein einmaliges Fest auf die Beine stellte. Neu in diesem Jahr war unser Getränkestandanbau, welcher ein tolles Angebot an Getränke für die Festbesucher bereit stellte.

 

 

 

Maientag in Vaihingen


Letztes Jahr bei Regen - dieses Jahr leider wieder bei Regen. Der Maientag in Vaihingen ist schon traditionell einen Besuch wert und nur ein wahrer Kern aus Musikern sammelt sich jedes Jahr aufs Neue um an diesem Umzug dabei sein zu können. Dieses Jahr schafften es die wetterresitenten Musiker unter der Führung von Martina Wratsch sogar in die Vaihinger Kreiszeitung.

 

 

 

Vatertags- und Spanferkelfestle


Im Mai war auf dem Hof der Stadtkapelle Hochbetrieb - das Vatertagsfestle und inzwischen auch das Spanferkelfestle stand vor der Tür. Das Spanferkelfestle wurde bereits zum dritten Mal gefeiert - das besondere: Das Spanferkel wird vor Ort gegrillt und frisch serviert - frischer, knuspriger und saftiger gehts also nicht mehr. Danke an die Festlesgründer, Macher und Organisatoren Bianca und Dirk Winkler sowie all den Helfern und Unterstützern. Wir würden uns freuen, wenn das Spanferkelfestle im kommenden Jahr wieder auf reges Interesse bei den Spanferkelfreunden stößt und somit wieder zustande kommen kann. Noch ist es ein Geheimtipp unter den Maulbronnern!

 

 

Hüttengaudi 2017


In feschen Lederhosen und Dirndln hat sich die Maulbronner Stadtkapelle bei ihrer Jahresfeier am Samstagabend in der Stadthalle präsentiert. „Auf geht’s zur Hüttengaudi“ lautete dabei das fröhliche Motto des Programms, das die Musiker mit ihrem Vorsitzenden Frank Duss auf die Beine gestellt hatten. Die Musiker sitzen auf Strohballen, und überhaupt ist an diesem Abend nicht von einem Orchester die Rede, denn bei der „Hüttengaudi“ der Stadtkapelle Maulbronn spielen zünftige „Bloskapelln“ auf.

 

 

Jugendneujahreskonzert "Filmmusik Festspiele"


Das Kloster bot die perfekte Kulisse für die ersten "Filmmusik Festspiele". Die Jugend der Stadtkapelle Maulbronn sorgte am 5. Februar für einen Nachmittag voller Highlights. Stilecht wurden die Besucher von Bodyguards empfangen und liefen über den roten Teppich, wo sie schon von Paparazzis erwartet wurden. Wie es sich gehört, wenn es um Kinofilme geht, begann das Programm zunächst mit Werbung versüßt durch Eis. Die verschiedenen Gruppen der Jugend zeigten mit ihren Interpretationen eindrucksvoll warum die Musik so wichtig für einen erfolgreichen Film ist und auch untrennbar mit ihm verbunden ist. 

 

 

 

Martina Wratsch - neue Dirigentin des Großen Blasorchesters


 

Martina Wratsch, geboren in Böblingen, begann bereits mit neun Jahren ihre Ausbildung am Saxophon. 2008 nahm sie das Saxophonstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart in der Klasse von Nikola Lutz auf, das sie mit Bestnote und dem Abschluss „Master of Music“ im Jahre 2014 beendete. Martina Wratsch ist Mitglied in diversen Orchestern wie z.B. dem Landesblasorchester Baden-Württemberg oder der Bläserphilharmonie BW und gastierte u. a. auch schon bei der Jungen Deutschen Philharmonie oder dem Landespolizeiorchester BW. Neben zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen ist sie eine gefragte Interpretin diverser zeitgenössischer Uraufführungen, ebenso wird sie häufig als Solistin verschiedenster Ensembles gebucht. Ein Stipendium der Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung und zahlreiche Konzerte mit ihrem Kaleido Saxophonquartett runden ihre musikalische Arbeit ab. 

Herbstkonzert 2016 - Ein Rückblick


Herbstlich winterlich und musikalisch anspruchsvoll begeisterte die Stadtkapelle ihr Publikum in der Stadthalle Maulbronn. Die ersten Gäste stimmten sich bei einem Glas Sekt und einem Konzertbrötchen auf einen schönen Abend ein. Nach einem kurzen Grußwort des Vorsitzenden Frank Duss wurde der Konzertabend durch das Blockflötenensemble Flautato unter der Leitung von Uwe Pochert eröffnet. Anspruchsvolle Literatur wurde von den Musikern aufgelegt und verursachte hörbares Entzücken beim Publikum.

 

 

 

Inhalt abgleichen