Einladung zur Jahresfeier - „Hüttengaudi“


"Es gibt ein paar solche Momente in denen man richtig gerne Bua ist. Tut eigentlich ganz gut, finde ich. Das Leben ist eh ernst genug, da mag man ein bisserl Kind sein“ - jeder kennt wohl genau dieses Gefühl, welches hier beschrieben wird. Nutzen Sie die Chance - entfliehen Sie mit uns dem Alltag für ein paar Stunden und kommen Sie am 01.04.2017 zu unserer Hüttengaudi in die Stadthalle. Natürlich freuen wir uns über zahlreiche Trachtenoutfits!

Samstag, 01. April 2017 Stadthalle Maulbronn

Saalöffnung 17:30 Uhr mit Sektempfang

Beginn 18:30 Uhr

 

Mitwirkende:

  • - Schülerorchester Leitung Dietmar Werner
  • - Jugendorchester Leitung Matthias Hefner
  • - Großes Blasorchester Leitung  Martina Wratsch

Gerne laden wir Sie wie in den vergangenen Jahren nach Programmende zum Tanz- und Barbetrieb ein.

 

Kartenvorverkauf Jahresfeier 2017

Als Mitglied erhalten Sie, eine Karte kostenlos - weitere Karten sind für EUR 8,00 erhältlich. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt, wenn kein Sitzplatz genutzt wird (teilweise könnte auf die Seitenbank der Halle ausgewichen werden).

Hier unsere Vorverkaufstermine:

Samstag, 18. März 10:00 – 11:00 Uhr

Samstag, 25. März 10:00 – 11:00 Uhr

Vereinsheim, Frankfurter Straße 93.

Der Saalplan liegt zur freien Platzwahl aus.

Desweiteren nimmt Frank Duss gerne telefonische Reservierungen (Tel.:07043/955935) entgegen. Oder per email über: info@stadtkapelle-maulbronn.de - Restkarten sind ggf. noch an der Abendkasse erhältlich.

 

 

 

 

Jugendneujahreskonzert "Filmmusik Festspiele"


Das Kloster bot die perfekte Kulisse für die ersten "Filmmusik Festspiele". Die Jugend der Stadtkapelle Maulbronn sorgte am 5. Februar für einen Nachmittag voller Highlights. Stilecht wurden die Besucher von Bodyguards empfangen und liefen über den roten Teppich, wo sie schon von Paparazzis erwartet wurden. Wie es sich gehört, wenn es um Kinofilme geht, begann das Programm zunächst mit Werbung versüßt durch Eis. Die verschiedenen Gruppen der Jugend zeigten mit ihren Interpretationen eindrucksvoll warum die Musik so wichtig für einen erfolgreichen Film ist und auch untrennbar mit ihm verbunden ist. Die Kleinsten der Jugend, die Kinder der musikalischen Frühförderung, verzauberten (angeleitet von Karin Storch und Ramona Petsch) mit ihrer Version der Schlümpfe und ließen die kleinen blauen Wesen für einen Moment Wirklichkeit werden. Außerdem zeigten sie den Besuchern auch noch die magische Welt des Films die Eiskönigin. Jedes Kind träumt wohl davon so zu sein wie Pippi Langstrumpf oder ein Kindermädchen zu haben wie Mary Poppins, die Blockflötengruppe mit ihrer Leiterin Bianca Schempf rief dies allen wieder in Erinnerung. John Williams ist eine feste Größe der Filmmusik, jeder hat seine Musik bewusst oder unbewusst schon einmal gehört. Aus einem Medley spielte das Schülerorchester mit seinem Dirigenten Dietmar Werner seine Musik aus den Filmen Schindlers Liste und Jurassic Park. Des Weiteren erzählte es dem Publikum die Geschichte von Forrest Gump und lud es zu einer Reise in die afrikanische Savanne zum König der Löwen ein. Das Jugendorchester unter Leitung von Matthias Hefner zeigte den Besuchern die Weite der Galaxis und brachte sie Mitten in das Geschehen des Kriegs der Sterne mit dem Titel Star Wars: The force awakens. Mit live and let die von Paul und Linda McCartney entführte das Jugendorchester anschließend in die spannende Welt der Spionage rund um James Bond in seinem gleichnamigen achten Film. Danach zähmten sie Drachen mit der Musik aus dem Film Drachen zähmen leicht gemacht und lösten gemeinsam mit Katniss Everdeen eine Revolution mit der Musik des Films The Hunger Games" aus.

Alles in allem war es ein toller Start für die Maulbronner "Filmmusik Festspiel"e mit zahlreichen Höhepunkten wie die Live-Interviews - möglich gemacht durch den Einsatz der Musiker und der hinter den Kulissen agierenden Helfer.

Martina Wratsch - neue Dirigentin des Großen Blasorchesters


 

Martina Wratsch, geboren in Böblingen, begann bereits mit neun Jahren ihre Ausbildung am Saxophon. 2008 nahm sie das Saxophonstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart in der Klasse von Nikola Lutz auf, das sie mit Bestnote und dem Abschluss „Master of Music“ im Jahre 2014 beendete. Martina Wratsch ist Mitglied in diversen Orchestern wie z.B. dem Landesblasorchester Baden-Württemberg oder der Bläserphilharmonie BW und gastierte u. a. auch schon bei der Jungen Deutschen Philharmonie oder dem Landespolizeiorchester BW. Neben zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen ist sie eine gefragte Interpretin diverser zeitgenössischer Uraufführungen, ebenso wird sie häufig als Solistin verschiedenster Ensembles gebucht. Ein Stipendium der Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung und zahlreiche Konzerte mit ihrem Kaleido Saxophonquartett runden ihre musikalische Arbeit ab. 

Herbstkonzert 2016 - Ein Rückblick


Herbstlich winterlich und musikalisch anspruchsvoll begeisterte die Stadtkapelle ihr Publikum in der Stadthalle Maulbronn. Die ersten Gäste stimmten sich bei einem Glas Sekt und einem Konzertbrötchen auf einen schönen Abend ein. Nach einem kurzen Grußwort des Vorsitzenden Frank Duss wurde der Konzertabend durch das Blockflötenensemble Flautato unter der Leitung von Uwe Pochert eröffnet. Anspruchsvolle Literatur wurde von den Musikern aufgelegt und verursachte hörbares Entzücken beim Publikum.

 

 

 

Flautato konzertierte in der Postscheuer


Das Blockflöten-Ensemble Flautato gibt es seit über 6 Jahren. Nachdem die Musikerinnen unter Leitung von Uwe Pochert in dieser Zeit bereits viele Veranstaltungen musikalisch mitgestaltet oder umrahmt haben standen sie diesen Sonntag beim ersten eigenen Konzert ganz im Mittelpunkt.

 

 

 

 

Inhalt abgleichen